Key Visual SIG Sales Austria GmbH

Sales Promotion

Sales Promotion

Scroll
Sales Promotion steigert den Abverkauf von Waren und generiert langfristig Neukunden.
  • Sales Promotion setzt befristet starke Anreize für Handel, Verbraucher und Vertrieb
  • Sales Promotion optimiert so den Abverkauf von Waren und die Neukundengewinnung
  • Als spezialisierte Agentur bietet SIG Sales diesen Marketing-Service aus einer Hand

Sales Promotion trifft immer den Nerv des Konsumenten


Was versteht man unter Sales Promotion?

In einem definierten Zeitfenster mehr Absatz und Neukunden am Point Of Sale (POS) generieren: Diese Ziele verfolgen Hersteller bzw. Dienstleister mit Sales Promotion – zu Deutsch: Verkaufsförderung. Sie initiieren Aktionen mit Kampagnen-Charakter. Während Werbung dem Verbraucher einen Kaufgrund anhand eines Leistungsversprechen gibt, setzt Sales Promotion ausschließlich Impulse für einen erhöhten Abverkauf von Waren und die Neukundengewinnung.

Sales Promotions sind in der Regel befristet. Die Anreize zur Verkaufsförderung adressieren die Unternehmen gezielt an Handel, Verbraucher oder Vertriebsorganisationen. Mit dem Ziel, die Verkaufsergebnisse – klar messbar – zu erhöhen. Dass diese Impulse ihre Wirkung voll entfalten, dafür sorgt SIG Sales. Die Spezialisten aus Ettlingen entwickeln für jeden Kunden Sales Promotion-Maßnahmen für einen Top-Markenauftritt am POS in Österreich und in Deutschland.

Welche Arten von Sales Promotion gibt es?

Unternehmen können ihre Verkaufsförderung auf den Handel, die Verbraucher und auf ihren Verrieb ausrichten. Die Maßnahmen lassen sich dabei in allen Bereichen des Marketing-Mixes von Kommunikations-, Preis-, Distributions- und Produktpolitik sowie auf allen Ebenen umsetzen: im Einzelhandel, im Bereich Business-to-Business (B2B) und auf der Konsumentenebene (B2C).

Auf einen Blick:
Konsumenten-Promotion: Hersteller oder Handel zielen mit ihrer Verkaufsförderung direkt auf die Kunden, um die Kaufbereitschaft zu steigern.
Verbraucher-Promotion: Der Hersteller kontaktiert die Konsumenten direkt. Der Handel bleibt außen vor.
Handels-Promotion: Der Hersteller interagiert nur mit dem Händler und stimmt mit ihm die Verkaufsförderung ab. Es gibt keinen Kontakt zum Endkunden.
Händler-Promotion: Der Handel richtet die Verkaufsförderung zugunsten eines Herstellers direkt auf den Endverbraucher aus.
Außendienst-Promotion: Unternehmen fokussieren ihre Verkaufsförderung auf den eigenen Vertrieb.

Welche Sales Promotion-Maßnahmen gibt es?

Handels-Promotions: Beispiele sind Flyer oder Kataloge, die der Produzent dem Händler zur Verfügung stellt. Weitere Anreize stellen die Übernahme von Werbekosten des Händlers oder Rabatte zu dessen Gunsten dar. Verkaufsförderung kann hier darauf abzielen, das Sortiment des Herstellers zu erweitern, seine Bestellmengen zu erhöhen oder die Platzierung am POS zu verbessern.

Verbraucher-Promotions: 33% Ermäßigung bei den Marmeladen und 45 % Preisnachlass an der Wursttheke: Rabatte, Zwei-für-eins-Aktionen, Produktbundles oder Gutscheine sind gängige Mittel der Verbraucher-Promotion.

Außendienst-Promotion: Motivierte Vertriebler verkaufen besser. Unternehmen erreichen das mit Weiterbildungen, Verkaufstrainings oder -wettbewerben. Sie stellen Sachprämien oder Boni in Aussicht. Gehaltserhöhungen und Urkunden honorieren die Leistung des Verkaufspersonals.

Wie setzt man Verkaufsförderung im Einzelhandel um?

Hersteller und Handel eint das Ziel, die Bekanntheit der Marken und den Absatz der Waren stetig zu steigern. Hier führt SIG Sales alle Marktteilnehmer in eine Win-win-Situation. Die Sales Promotion-Experten setzen Konzepte mit Fokus auf die Konsumenten um, die dauerhaft Wirkung zeigen – zum Beispiel durch Fachberatungen, Verteilungen oder Kostümpromotions. Das alles gelingt mit einer perfekten Produktpräsentation in einer wirkungsvoll inszenierten Markenwelt. Das Portfolio von SIG Sales umfasst deshalb ein übergreifendes POS Management, das mit gezielten Kaufanreizen starke Nachfrage auslöst.

Im Einzelhandel entwickelt SIG Sales dazu ganzheitliche Strategien. Die Agentur gewährleistet Sales Promotion an jedem POS mit der steten Verfügbarkeit von Waren. Ihre Sales Forces sind als Auge und Ohr ihres Kunden stets Ansprechpartner für die Marktbetreiber.

Alle Arbeitsprozesse und Sales Promotion-Ergebnisse sind messbar, denn SIG Sales ist zu 100 Prozent digital unterwegs. Das Key Account Management, die Sales Forces und die Kunden kommunizieren über die Systemlösung SALES 360. Sei es das Bereitstellen von Reportings, die Möglichkeit zum Abrufen von Fotos des POS oder von zusätzlichen Daten wie Umsatzzahlen des Kunden: SALES 360 ist die Schnittstelle für alle Beteiligten. Sie können in Echtzeit die Wirkung der Sales Promotion an jedem POS analysieren.

Sales Promotion aus einer Hand

Unternehmen stehen mit Sales Promotion viele Kommunikations-Tools für die Verkaufsförderung zur Verfügung. Richtig eingesetzt, bringen sie alle Vorteile. Befristet werden Absatzziele erreicht und Neukunden gewonnen. Als spezialisierte Agentur bietet SIG Sales diesen konsumentenorientierten Marketing-Service aus einer Hand.

DIESE THEMEN KöNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN

POS Marketing sorgt für bestmögliche Produktpräsentationen.

SIG Sales POS Marketing

SIG Sales POS Marketing

SIG Sales Promotion Marketing

SIG Sales Promotion Marketing

SIG Sales Promotion Marketing

SIG Sales Warenverräumung

SIG Sales Warenverräumung

SIG Sales Warenverräumung

Kontakt

Sales Promotion

Andreas Henrich (Diplom-Kaufmann)
Geschäftsführung der SIG Sales GmbH & Co. KG seit 2006
Langjährige Erfahrung in Marketing, Vertrieb und Change Management bei führenden FMCG-Markenartiklern (Henkel, Gillette). Ihr Ansprechpartner für kreative Lösungen rund um den Point of Service.

Andreas HeinrichAndreas Heinrich